Praktika, Freiwilligenarbeit und Rundreisen

helfen-und-lernenDas alte Sprichwort „reisen bildet“ ist heute aktueller denn je und vor allem auch Arbeitgeber wissen um den Wahrheitsgehalt dieses Sprichwortes.

Ein Auslandsaufenthalt macht sich in jedem Lebenslauf sehr gut, gleich, um welche Branche es geht. Nicht nur die Sprachkenntnisse sind für Arbeitgeber von unschätzbarem Wert, auch die Erfahrungen, die im Ausland im Umgang mit fremden Menschen und Kulturen gemacht werden, formen die Persönlichkeit und erweitern den Horizont.

Freiwilligenarbeit wird hoch angerechnet.

Wer sich bereit erklärt, an einem wohltätigen Projekt mitzuarbeiten, der verdient dabei zwar im Augenblick nichts, kann aber sein Leben lang von der Tätigkeit und den dabei gemachten Erfahrungen profitieren. Neben Projekten im Inland, die Freiwillige suchen, gibt es zahlreiche Angebote in Übersee, wo jede Hilfe willkommen ist. Gleichzeitig wird etwas Gutes getan und es besteht die Möglichkeit, sich mit einer fremden Art zu leben auseinander zu setzen. Natürlich ist immer auch ein wenig Urlaubsfeeling mit im Spiel. Auch ein Auslandspraktikum, das gezielt in einer Firma der jeweiligen Branche gemacht wird, ist eine Bereicherung für jeden Lebenslauf und das gleich in zweierlei Hinsicht. Die Kenntnisse und Erfahrungen, die man in Ghana, in Thailand oder in Nepal bei der Arbeit mit Kindern oder in der Wirtschaft sammelt, sind wertvoll und lehrreich.

Abenteuer und Lernen fürs Leben

Wer zum Beispiel über rainbowgardenvillage.com eine Stelle in einem Projekt annimmt, der kann sich sicher sein, erstens ein gutes Werk zu tun, ein sinnvolles Projekt zu unterstützen und in guten Händen zu sein. Zweitens begibt man sich hier anders als bei Fernstudien in die Realität der Ferne und ein wenig Abenteuer ist nahezu garantiert. Allein schon die fremde Umgebung verzaubert und an jede Arbeit als Freiwilliger in einem der Projekte lässt sich ein individueller Aufenthalt im jeweiligen Land anhängen. In den einzelnen Ländern, zu denen viele Entwicklungsländer in Afrika und Asien gehören, gibt es Projekte, die sich entweder mit der Erhaltung der Natur oder mit den dort lebenden Menschen befassen. Vor allem die wilden Tiere Afrikas und die wissbegierigen Kinder sorgen schnell für Erfolgserlebnisse und für das Gefühl, genau dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird.

Bild von Michael Beat via flickr.com