Abitur nachmachen mit einem Fernlehrgang

Das Abitur öffnet den Absolventen die Türen in eine neue Welt. Studieren, doch lieber eine hochwertige Ausbildung oder ein duales Studium? Wenn Sie sich diese Türen gerne öffnen möchten, können Sie das in einem Fernlehrgang tun.

Abitur nachmachen – aber wie?

Der zweite Bildungsweg ermöglicht es Ihnen sogar im Erwachsenenalter, das Abitur nachzuholen. Sie müssen nicht den Rest Ihres Lebens in einem Job verbringen, der Ihnen nicht gefällt. Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihr Abitur nachzumachen, brauchen Sie jedoch etwas Selbstdisziplin. Viele Fernlehrgänge laufen neben dem Job. Das heißt, Sie müssen nach der Arbeit noch lernen und sich dafür ausreichend Zeit nehmen. In einem solchen Lehrgang ist es möglich, das Abitur zu erhalten, selbst wenn Sie bisher nur einen Hauptschulabschluss erreicht haben.

Für die verschiedenen Abschlüsse werden verschiedene Lehrgänge angeboten. Diese berücksichtigen jeweils die vorhandenen Kenntnisse.
Ebenfalls unterschiedlich ist die Länge der jeweiligen Lehrgänge. Wenn Sie Ihr Abitur mit einem Hauptschulabschluss nachholen, müssen Sie mehr Zeit einplanen, als mit einem Realschulabschluss. Zudem benötigen Sie pro Woche eine bestimmte Zeit, die in den Lehrgang investiert werden sollte. In der Regel liegt die Zeit für die Bearbeitung des Stoffes bei 12 bis 15 Stunden in der Woche. Für eine langsamere Bearbeitung bieten viele Fernschulen eine Verlängerung des Fernlehrganges an. Oftmals ist eine Verlängerung von bis zu sechs Monaten kostenlos. Wenn Sie schneller arbeiten, können Sie Ihre Abiturprüfung natürlich früher ablegen. Dabei sollten Sie sich jedoch an den Prüfungszeiten orientieren, die von der Fernschule vorgegeben werden. Die Abiturprüfung findet am Ende jeweils extern statt. Im Anschluss erhalten Sie die Berechtigung, eine Hochschule Ihrer Wahl zu besuchen.

Wo und wie kann das Abitur nachgemacht werden?

Es gibt mehrere Fernschulen, die die Vorbereitung auf die Abiturprüfung anbieten. Die drei größten sind die ILS, die Hamburger Akademie und die Studiengemeinschaft Darmstadt. Wenn Sie sich für einen Fernlehrgang bei einer Fernschule entscheiden, sollten Sie diese vorher miteinander vergleichen. Die Lehrgänge ähneln sich, es gibt jedoch Unterschiede beispielsweise im Fächerangebot. Außerdem werden Seminare angeboten, deren Besuch den Absolventen nahe gelegt wird.

Während dieser Präsenzseminare werden Probeklausuren angeboten. Diese finden in bestimmten Zentren der Schulen statt. Sie sollten sich über deren Standorte informieren, damit Sie diese ohne größeren Aufwand besuchen können. Zwei der drei größten Fernschulen bieten das Externen-Abitur vorzugsweise in Hessen an, die Dritte in Hamburg. Nur bei der ILS wird angeben, dass das Ablegen der Prüfung in einem anderen Bundesland grundsätzlich möglich ist. Wenn Sie Wert auf ein bestimmtes Bundesland legen, sollten Sie vorher Informationen dazu einholen, ob dies möglich ist.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Hilfe bei speziellen Texten in einer Fremdsprache

Man müsste Chinesisch, Japanisch oder Russisch können – wenn Sie so etwas nicht nur gelegentlich denken, sind Sie sicher schon auf dem Weg, aus diesem Wunsch eine Realität werden zu lassen. Sprachen kann man erlernen!

Dass es Talente für dies oder jenes gibt, haben Sie sicher auch schon bemerkt. Ihr bester Freund hat dieses phänomenale Gedächtnis, das ihm den Spitznamen Dumbo eingetragen hat. Ihre Nachbarin parliert in sechs verschiedenen Zungen und kann davon gar nicht genug kriegen. Ihr Bruder bastelt geschickt und eifrig aus Radios kleine Autos – oder umgekehrt. Und Sie? Wo liegen Ihre Begabungen? Wenn Sie sich in einer ruhigen Minute damit beschäftigen, wissen Sie, ob ein Fernstudium Ihre vorhandenen Talente noch weiter befördern könnte.

When in Rome – Sprachen lernt man am besten im Land

Noch einmal zu den Sprachen, die Sie auch gerne so brillant beherrschen würden wie Ihre Nachbarin. Wie wäre es , wenn Sie, wenn Sie ohnehin noch im Studentenalter sind, mit einem Auslandstudium?

Weiterlesen Hilfe bei speziellen Texten in einer Fremdsprache

Die zusätzliche Belastung bei einem Fernstudium

Das Einschlafen nach einem ereignisreichen Tag gelingt manchmal kaum. Sie kennen diese Situation sicher auch. Besonders bei zusätzlichen Belastungen, wie einem Fernstudium, können sich Schlafstörungen häufen.

Der ewige Kreislauf im Kopf

Das Pfalz-Echo beschrieb jetzt die Situation in einem Artikel. Betroffene haben andauernd Gedanken, die ihnen das Einschlafen schwer machen. Beim Fernstudium ist das ganz klar. Werde ich es schaffen, das nächste Testat gut zu bewältigen? Wie kann man die anstehenden Aufgabe lösen? Am Morgen ist der unfreiwillige Nachtschwärmer gereizt und unkonzentriert. Leiden Sie nur selten unter Schlafmangel, wirkt sich das kaum auf den Körper aus. Anders wird es, wenn die Schlaflosigkeit zum Dauerzustand avanciert.

Weiterlesen Die zusätzliche Belastung bei einem Fernstudium