Fernstudiengebühren sind steuerlich absetzbar, was bedeutet das?

Frage von Melanie: Fernstudiengebühren sind steuerlich absetzbar, was bedeutet das?
Kriege ich die Studiengebühren am Ende des Jahres zurückerstattet? Ich habe grad beim Finanzamt angerufen, aber da sagte man mir letzendlich müsste ich die Gebühren selber zahlen und ich würde eigentlich nichts erstattet bekommen. Die Gebühren sind nur steuerfrei, und wenn ich auf diese Gebühren Steuern zahlen muss, dann würde ich diese Beträge z.B. 10% zurückbekommen,d.h. ich müsste wenn ich ein Fernstudium anfange schon mtl z.B. 307€ Gebühren zahlen??Soviel ist leider nicht drin, heisst das also dass ich kein Studium neben dem Beruf anfangen kann? Oder wüsste jemand einen anderen Weg für mich?
Ich wäre sehr dankbar für jede aufklärende Antwort. 🙁

Beste Antwort:

Answer by Julia B
puh, du hast aber viele Fragen 😉
ich fang mal an…

1. Steuerliche Absetzbarkeit: Prinzipiell kannst Du Dein Fernstudium in Deiner Einkommensteuererklärung als Werbungs- bzw. Fortbildungskosten geltend machen, was dazu führt, dass Dein zu versteuerndes Einkommen gesenkt wird. => Du bekommst also mehr raus…

2. Lies mal das: http://www.meister-bafoeg.info/
Hier geht es um Meisterbafög, welches Einkommensunabhängig dann gewährt wird, wenn Dein Studium Dich beruflich höher qualifiziert ( zB von Kaufmann auf Betriebswirt). Kannst Du ja mal durchlesen…

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!

Ironeagle

Hi Mel,

ich kenn das Problem – mir geht es genauso Wollte nebenher noch ein Studium machen aber die Gebühren von 300 Euro sind mir zuviel. Das schaff ich nicht.
Das Finanzanzamt kannst Du vergessen. Steuerlich absetzbar heißt nur, daß du die Gebühren angeben kannst und dadurch dein einkommen entsprechend geschmälert wird. Alles was über 2000.- Euro Werbungskosten hinausgeht, wird dann also noch interessant, Fahrten zur Schule, Lehrmittelbedarf, Internetkosten, etc. Alles zusammen kann zwar dann schon den einen oder anderen hunderte bringen aber es reicht im leben nicht aus um die Kosten zu decken.

Alternativ gibt es auch Studiengänge Berufsbegleitend an „normalen“ Uni´s und FH´s aber die sind wesentlich zeitintensiver und bedürfen auch häufigeren Besuchen. Schau mal unter Uni Darmstadt die glaub ich bieten sowas an.

Viel Glück

Stevie

Hk J

Also steuerlich absetzbar heisst in der Regel, dass du Waren oder Dienstleistungen von der Steuer absetzen kannst!

Das passiert entweder als Werbunkskosten in der Einkommensteuererklärung oder in den Gewerbest.Erklärungen oder als Unternehmer im Verrechnen der Vorsteuer mit der Umsatzsteuer.
Kommt dann aber auch immer drauf an ob Unternehmen oder Privatperson, etc!

Sehr schwieriges und komplexes Thema…

Was ich dir mit 100% Sicherheit sagen kann, ist das du die Gebühren selber trägst und die auch nciht wiederbekommst!

Allerhöchstens werden die Gebühren bei deiner Einkommensteuererklärung berücksichtigt und drücken das zu versteuernde Einkommen, sodass du weniger Einkommensteuer zu zahlen hast!
Dass du einen %-Satz oder ähnliches wiederbekommst halte ich für unwahrscheinlich!

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Kai R

das bedeutet nur, dass Du die Gelder, die Du als Gebühren bezahlst, nicht versteuern musst. Das macht aber nur Sinn, wenn Du auch Einkommen hast, aus dem Du Steuern bezahlst. Dann kannst Du die Gebühren nämlich von diesem zu versteuernden Einkommen abziehen.

Das klappt übrigens auch für die Zukunft: selbst wenn Du kein Einkommen hast kannst Du per Steuererklärung die Gebühren feststellen lassen und hast dann einen steuerlichen Verlust, den Du vortragen und gegen späteres Einkommen verrechnen kannst.

Das lohnt sich also durchaus, weil irgendwann wirst Du mit dem Studium ja Geld verdienen. Leider löst es Dein aktuelles Finanzierungsproblem nicht. Hier kommt nur Bafög, ein privates Darlehen oder ein Nebenjob in Frage. Die Zinsen für ein Darlehen kannst Du übrigens auch steuerlich ansetzen, genauso wie alle Lernmittel.

Wenn Du es irgendwie schaffst, dann mache es. Studieren lohnt sich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.