Lernen während der EM

fernstudien-lernen-emWenn Sie während der EM lernen möchten, ist das mittlerweile kein Problem mehr. Denn moderne Lernmethoden und die Unterstützung durch Computer und Smartphone machen es möglich. Sie können die Spiele zu Hause am Fernseher verfolgen und nebenbei gemütlich lernen. Mit dem Handy funktioniert das auch während eines Public-Viewing-Ereignisses.

So lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Dies funktioniert allerdings nur dann, wenn die dafür nötigen starken Nerven vorhanden sind – ganz egal, ob Sie an einer Uni vor Ort studieren oder gerade ein Fernstudium oder Auslandstudium absolvieren.

Tipps zum Lernen

Wie allgemein gilt auch beim Lernen während der EM: Wiederholung und rechtzeitiges Anfangen sind entscheidend für den Erfolg. Sammeln Sie von Beginn an das notwendige Lernmaterial und stellen Sie sicher, dass dieses Material auch prüfungsrelevant ist. Finden Sie außerdem eine Lernmethode, die Ihnen Freude bereitet und berücksichtigen Sie dabei auch moderne Techniken, die mit Unterstützung von Computer und Smartphone funktionieren. Besonders beliebt ist bei vielen Lernenden die Karteikartentechnik, bei der Sie eine Frage auf die Vorderseite und eine Antwort auf die Rückseite der Karte schreiben.

Solche Kärtchen können Sie in einem Kasten aufbewahren oder mit einem Gummiband zusammenhalten. Die vorher angefertigten Karten können Sie dann durchaus nebenbei lernen. Das Wiederholen des Lernstoffes auf diese Weise erfordert keine große Konzentration, sondern vor allem Durchhaltevermögen. Das Durchhalten können Sie sich erleichtern, indem Sie sich zum Lernen besonders angenehme Begleitumstände schaffen.

Gegen die Ablenkung kämpfen

Fast alle Lernenden müssen die Kunst vollbringen, sich das Lernen angenehm zu machen, aber dennoch übermäßige Ablenkung zu vermeiden. Das kann während der EM besonders schwierig werden. Selbst dann, wenn Sie selbst kein besonderer Fußball-Fan sind, können andere Menschen im Ausnahmezustand die Konzentration stören. Die Gießener Zeitung hat in einem Artikel die diversen Methoden zusammengestellt, mit denen Fans während der EM auffallen können. Dazu gehören – neben einer wie auch immer auffälligen Optik – auch Geräusche, die mit einer Vuvuzela erzeugt werden. Den meisten Lernenden helfen Ohrstöpsel, die es für wenig Geld zu kaufen gibt.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.